Aquitainen – das Ferienparadies im Südwesten Frankreichs

Aquitainen ist die drittgrößte Region in Frankreich und liegt im Südwesten Frankreichs. Die 41.284 km² große Region wird im Süden von den Pyrenäen und im Westen vom Golf von Biskaya am Atlantik begrenzt. Aquitanien ist eine Urlaubsregion, die eine Vielfalt an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten anbietet.

Ein Ort zum verweilen in Frankreichs
Südwesten

Man trifft hier auf Städte und Dörfer mit interessantem geschichtlichen Hintergrund, dazu Bastiden und Schlösser, die zu einem Besuch einladen. Gelegen inmitten einer wunderschönen Landschaft mit Weinbergen, Wäldern und Gebirgen. Besuchen Sie die vielen prähistorischen Höhlen und Grotten z.B. im Veziere-Tal oder die größte Wanderdüne Europas.

Viele Festivitäten wie die Festtage von Byonne, Feria von Dax oder die Grand Pruneau Show. Freizeitparks wie der Walibi Sud-Quest sind ein Spaß für die ganze Familie. Die Region hält für jeden etwas bereit, ob für Wanderer, Radfahrer, Wassersportler, Kulturinteressierte, Feinschmecker, Weinliebhaber, Badeurlauber oder Sonnenanbeter.
Inmitten dieser schönen Landschaft können Ferienunterkünfte angemietet werden. Von dort aus man seinen unvergesslichen Urlaub planen kann.

Bild von Objekt dv03725
Bild von Objekt dv03725

Natursteinhaus mit großem Garten von privat für 6 Personen zu vermieten.

Klima und Natur in Aquitanien – Frankreich

Mit einer Durchschnittstemperatur im Jahr von ca. 11 bis15 Grad ist es ganzjährig mild. Der Regen fällt meistens in den Wintermonaten. Die Region wird geprägt von fruchtbaren Flussniederungen, kargen Kalkböden, wo Wein, Nüsse und Obst angebaut werden und dem Vorland der Pyrenäen. Im 18. Jahrhundert wurde das Schwemmland Gebiet zwischen Garonne und Pyrenäen meist mit Kiefern aufgeforstet und ist jetzt das größte zusammenhängende Waldgebiet Frankreichs (Landes de Gascogne).